ENJO- ENtwicklungshilfe JObs

Job & Stellenanzeige

Fachplaner*in Nachhaltige Agrarlieferketten

Fachplaner*in Nachhaltige Agrarlieferketten


Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in mehr als 130 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Wir suchen für den Standort Eschborn eine*n

Fachplaner*in Nachhaltige Agrarlieferketten


Einsatzzeitraum: 01.06.2022 - 31.10.2023

Tätigkeitsfeld


Das Kompetenzcenter (KC) "Ländliche Entwicklung und Ernährungssicherung" ist in der Abteilung "Klima, Ländliche Entwicklung und Infrastruktur" des Fach- und Methodenbereichs (FMB) angesiedelt. Der FMB steht für die fachliche und methodische Exzellenz der GIZ. Er ist nachgefragter Dienstleister für interne Kund*innen und nutzt dazu seine fachlichen Netzwerke im In- und Ausland. Er sichert die Lieferfähigkeit der GIZ, bündelt fachlich-methodisches Wissen durch ein leistungsfähiges Wissens- und Innovationsmanagement und beteiligt sich am internationalen Diskurs zu Fachthemen. Damit trägt er zum Renommée der GIZ als Fachinstitution bei. Das KC bietet Fach- und Methodenexpertise zu unterschiedlichsten Themen im Agrar- und Ernährungssektor darunter zu Agrarlieferketten und Standards. Hier arbeiten wir eng mit der Initiative für Nachhaltige Agrarlieferketten in der Abteilung "Ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft" zusammen.

Ihre Aufgaben


  • Konzeptionelle Weiterentwicklung, Positionierung und Mainstreaming des Themas Nachhaltige Agrarlieferketten mit Fokus auf existenzsichere Einkommen und Löhne sowie deren Wirkungsmessung

  • Fachlich-methodische Beratung interner Kund*innen bei der Entwicklung von Ansätzen oder Vorhaben im o.g. Thema

  • Aufarbeitung und Erstellung von Wissensprodukten und Transfer in bestehende Wissensplattformen

  • Anbahnung und Betreuung von Kooperationen mit relevanten Akteuren, u.a. Mitwirkung in einer internationalen Arbeitsgruppe zur methodischen Weiterentwicklung der Berechnung von tatsächlichen und existenzsichernden Einkommen

  • Konzeption und Umsetzung von Dialog- und Netzwerkveranstaltungen mit relevanten Fachorganisationen, Wissenschaft und Wirtschaft

  • Positionierung des Themas auf nationalen und internationalen Fachveranstaltungen

  • Auf- und Ausbau von Netzwerken mit relevanten internen und externen, nationalen und internationalen Akteuren und Initiativen zum Thema, dabei enge Zusammenarbeit mit dem Projektteam der GIZ Initiative für Nachhaltige Agrarlieferketten


Ihr Profil


  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrar-, Wirtschafts-, Sozialwissenschaften oder in einer anderen relevanten Fachrichtung

  • Mehrjährige relevante, möglichst im Ausland erworbene Berufserfahrung sowie Beratungs- und Umsetzungserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit im Bereich Nachhaltige Agrarlieferketten und  speziell im Bereich existenzsichere Einkommen und Löhne

  • Erfahrung in quantitativen Methoden der Wirtschafts- und Sozialforschung u.a. in der Berechnung von Haushaltseinkommen und Löhnen sowie fundierte Fachkenntnisse in den Bereichen Unternehmensverantwortung und Sozialstandards in Lieferketten

  • Erfahrung in der Arbeit in komplexen  Partnerkonstellationen und die Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen politischen, zivilgesellschaftlichen, privatwirtschaftlichen sowie wissenschaftlichen Akteuren
  •  
  • Sehr gute strategisch-konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie organisatorisches Geschick

  • Exzellente Kommunikationsfähigkeit, auch in politisch sensiblen Kontexten und sicherer Umgang im internationalen und interkulturellen Kontext

  • Teamfähigkeit, Lernfähigkeit und Freude daran, eigenverantwortlich Aktivitäten voranzutreiben und neue Ideen zu entwickeln

  • Kenntnisse im Bereich Wissensmanagement und digitale Anwendungen und Freude an deren Weiterentwicklung

  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse sowie sehr gute Französisch- oder Spanischkenntnisse


Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 27.04.2022.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=60913
Die vollständige Ausschreibung sowie weitere ausführliche Informationen finden Sie in unserem Stellenmarkt auf den Job- und Karriereseiten der GIZ unter www.giz.de, Job-ID V000048870.


Zur Übersicht: Jobs & Stellenanzeigen


Standort